Please install Flash® and turn on Javascript.

Gerechtigkeit



Ich bau ne Stadt für Dich,
aus Glas und Gold und Stein,
in der es keine Angst gibt
nur Vertrauen.
Wo wir die Mauern aus Gier und
Verächtlichkeit abbauen
und der Traum sich lohnt.

So sang es Cassandra Steen in ihrem Hit Stadt. Und ganz Deutschland
träumte mit. Dieses Jahr wird die ECHO-Preisträgerin das Lied in
der Nachschicht singen. Doch unsere Städte sind aktuell voller Angst.
Verächtlichkeit wird zur Schau getragen und Gier beherrscht immer
noch unseren alltäglichen Konsum. Und so strahlt die Ungerechtigkeit
aus in die ganze Welt. Einige schwimmen im Überfluss, andere haben
noch nicht mal genug zum Überleben oder für Bildung und medizinische
Versorgung. Manche zerstören das Klima, andere leiden darunter.
Wo du herkommst, entscheidet über deinen zukünftigen Werdegang
manchem wird die kriminelle, anderen die berufliche Karriere in die
Wiege gelegt. Geschieht uns Recht?
Alle sind hier auf der Flucht die Tränen sind aus Eis. Es muss doch auch
anders gehen so geht das nicht weiter. (Cassandra Steen, Stadt)
Wir laden Sie herzlich ein, mit uns nachzudenken, wie wir es anders
machen können! Acht Nachtschichten bieten 2016 mit wunderbaren
Gesprächspartnern dazu die Möglichkeit. Und außer Cassandra Steen
kommen noch viele weitere erstklassige Musiker/innen um mit uns zu
feiern und die Themen emotional nachklingen zu lassen. Sie alle brennen
dafür, an einer neuen Stadt mitzubauen und reisen deshalb teilweise
sogar von weit her an. Kommen Sie auch und sagen Sie es weiter, an
welch großem Traum wir ein Jahr lang bauen.
Ihr Ralf Vogel

Werbeflyer zum download